1. Back

28.02.2020 - Emmen

Additive Fertigung: ALSO vertreibt BASF Ultrasint® TPU01

ALSO kooperiert mit einem der weltweit führenden Hersteller von 3-D-Druck-Materialien: BASF. Unter der Marke Forward AM vertreibt BASF das Produkt Ultrasint® TPU01. Der Werkstoff ist insbesondere für die Herstellung von widerstandsfähigen, abriebfesten und elastischen Teilen geeignet, wie sie etwa für Sport- und Freizeitschuhe, aber auch in der Automobilindustrie benötigt werden. Ab sofort kann der neue Thermoplast Kunststoff über ALSO europaweit bezogen werden. Er wurde speziell für die HP Jet Fusion 5200-Serie entwickelt – eine 3D-Drucker-Familie, die ALSO bereits in ihr Programm aufgenommen hat.

«Additive Fertigung wird erst dann zu einer echten Alternative im Produktionsprozess, wenn die Auswahl an Materialien stimmt und das Ergebnis überzeugt», betont Gustavo Möller-Hergt, CEO der ALSO Holding AG (SIX: ALSN). «Mit dem Werkstoff von BASF erweitern wir unser Portfolio für den 3D-Druck um ein qualitativ äusserst hochwertiges Produkt, das bei der Herstellung unterschiedlichster Waren und Komponenten – vom Sportschuh bis zum Auto – eingesetzt werden kann.»

Ultrasint® TPU01 wurde von BASF speziell für die neue Jet Fusion 5200-Serie von HP entwickelt. In Kombination mit entsprechenden Leichtbau-Strukturen (Lattice-Strukturen) eröffnet der Thermoplast-Kunststoff Entwicklern und Designern völlig neue Möglichkeiten für Geometrien – besonders in denjenigen Bereichen, in denen es um flexible Strukturen und Stossdämpfung geht. Die Beispiele für den Einsatz sind daher auch sehr vielfältig: Sie reichen von Sport, Freizeit und Footwear bis hin zum Maschinen- und Automobilbau. Die Eigenschaften von Ultrasint® TPU01 machen das Produkt zu einem idealen Werkstoff für Prototyping- und Fertigungsanwendungen, wie zum Beispiel für die Kleinserienfertigung von Schutzgehäusen und Abdeckungen, für komplexe Rohrnetze, Greifer und Dichtungen oder Schuhe.

Forward AM bietet darüber hinaus Material- und Service-Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette von einer Produktidee bis zu dessen Produktion an. Von Powder Bed Fusion über Plastik- und Metallfilamente bis hin zu Photopolymeren – Forward AM ist auf dem Markt mit dem breitesten Produktportfolio in der 3D-Druckindustrie aufgestellt.

Für ALSO ist dies ein weiterer Schritt im Hinblick auf den Ausbau ihres 3D-Druck-Portfolios. Die Palette des Technologie Providers umfasst gegenwärtig 3D-Drucker unterschiedlicher Grössenordnungen und für unterschiedliche Einsatzbereiche – vom Einsteigermodell bis hin zu anspruchsvollen Industrie- und Dental-Druckern – sowie Materialien und Zubehör, wie etwa Industriestaubsauger und Hebelifte. Ausserdem profitieren Reseller und Nutzer von der Expertise, die im ALSO Center of Competence für Additive Fertigung gebündelt ist. Hier werden Komplett-Lösungen aus einer Hand angeboten.

Direkter Link zur Medienmitteilung: https://www2.also.com/press/20200228de.pdf

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner für alle Pressefragen:

Manuela Rost-Hein
+49 2921 990
press@also.com