1. Zurück

02.10.2017 - Emmen

ALSO Schweiz stellt mit myStore eine neue B2B Online Shop-Lösung vor

Der führende Schweizer Logistikdienstleister ALSO führt mit myStore ab sofort eine B2B Online-Shop-Lösung für Reseller im Portfolio.

MyStore soll weder die nächste B2C-Shoplösung auf dem Schweizer ICT-Markt werden, noch eine breitgefächerte Kundschaft im Consumer Umfeld ansprechen. Ganz im Gegenteil: MyStore wurde entwickelt, um Resellern eine praktische, automatisierte Shop-Lösung für deren Kunden und Projektgeschäfte anzubieten. Der Reseller kann dabei auf alle rund 60’000 Produkte aus dem ALSO Sortiment zugreifen.

Mit verschiedenen Shop-Editionen für unterschiedliche Anforderungen, separat einstellbaren Produktportfolios, Preisen und Designs lässt sich so einfach und schnell ein individueller Shop für jeden Kunden einrichten. Begleitet wird der gesamte Prozess mit umfangreichem technischen Software-Know-how und Consulting-Leistungen von ALSO. Da myStore ständig mit den ALSO-Servern verbunden ist, werden alle Preise und Verfügbarkeiten jeden Morgen oder auf Wunsch auch mehrmals täglich aktualisiert.

«Innerhalb der verschiedenen Online Stores kann der Reseller nochmals separate Kataloge für seine Kunden anlegen, die speziell die für sie wichtigen Produkte und individuellen Preise anzeigen» so Susanne Marty, Head of MarCom Services bei ALSO Schweiz AG. «Nach dem Login sieht der entsprechende Kunde dann jeweils nur den für ihn individuell angelegten Katalog.»

Ausserdem ist es möglich, mystore mit eigenen Produkten oder anderen Lieferanten, wie beispielsweise spezialisierten Grosshändlern für Papier oder Bürobedarf, zu ergänzen. Sämtliche Texte auf der Plattform sind selbst editierbar. Das System erlaubt es auch, hierarchisch verteilte Freigaben und Kompetenzen (z.B. abgestuft nach Budget) zu hinterlegen.

Die SUCO Informatik AG aus Sursee, ein IT-Händler und Serviceanbieter mit acht Mitarbeitern, gehört zu den ersten Nutzern von myStore. Geschäftsführer Thomas Hunkeler: «Wir beliefern beispielsweise eine öffentliche Verwaltung, Hier erwarten wir Bestellungen für zehn bis zwölf Millionen Franken innerhalb von fünf Jahren. Für diesen Kunden haben wir einen separaten Katalog angelegt, der nach dem Einloggen nur für ihn sichtbar wird.» Als einen Vorteil sieht er die Arbeits- und Zeitersparnis, da bestellte Ware direkt von ALSO an den Endkunden geht und er sich nicht mehr damit beschäftigen muss, sie entgegennehmen, neu zu verpacken und anschliessend weiterzusenden. «Bisher gingen so schnell einmal 24 Stunden verloren.» so Thomas Hunkeler.

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner für alle Pressefragen:

Harald Wojnowski
+41 41 2661111
harald.wojnowski@also.com